ReferentInnen

Dr. Barbara Hendricks
Umweltministerin

Dr. Barbara Hendricks

Barbara Hendricks ist Bundesumweltministerin. Die promovierte Historikerin gehört dem Deutschen Bundestag seit 1994 an und war von 1998 bis 2007 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesfinanzminister. 

 

Stefan Wenzel
Niedersächsischer Umweltminister

Stefan Wenzel

Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel ist studierter Agrarökonom und engagierter Atomkraftgegner. Schon in seiner Jugend war er im Natur- und Umweltschutz aktiv. Der Kampf gegen den Klimawandel ist ihm ein persönliches Anliegen: Heute wohnt er mit seiner Familie in einer Siedlung mit Niedrigenergiehäusern. 

 

Rita Schwarzelühr-Sutter
Parlamentarische Staatssekretärin

Rita Schwarzelühr-Sutter

Rita Schwarzelühr-Sutter ist Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Wirtschaftswissenschaftlerin wurde 2005 erstmalig Mitglied des Deutschen Bundestages und ist seit 2014 Kuratoriumsvorsitzende der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. 

 

Jochen Flasbarth
Staatssekretär

Jochen Flasbarth

Jochen Flasbarth ist seit Dezember 2013 Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Er hat in Münster und Bonn Volkwirtschaft, Politikwissenschaft und Philosophie studiert. Von 1992 bis 2003 war er Präsident des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) e.V., leitete die Abteilung „Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in den Jahren 2003 bis 2009 und war Präsident des Umweltbundeamtes von 2009 bis 2013. 

 

Martin zur Nedden
Wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden ist seit 1.11.2013 Wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu). Zuvor war er u.a. Bürgermeister und Beigeordneter für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Leipzig, Stadtbaurat und Leiter des Planungsamtes der Stadt Bochum sowie Technischer Beigeordneter der Stadt Unna. 

 

Henri Djombo
Minister für Waldbau, Umwelt und Nachhaltigkeit der Republik Kongo

Geboren 1952 in Enyellé, Kongo, schloss er seine Studien im ehemaligen Leningrad, UDSSR, ab. 1976 trat er der kongolesischen Regierung bei, arbeitete im Ministerium für ländliche Ökonomie und dem Ministerium für Wasser und Waldbau. Er war Botschafter Kongos in Bulgarien von 1986 bis 1988 und Geschäftsführer der SUCO (Congo Sugar Company) von 1989 bis 1991. Als Minister für Waldbau seit November 1997 ist er einer der Gründer der Congo Basin Forest Conservation Initiative. 

 

Rob Hopkins
Mitbegründer des Transition Town Totnes und des Transition Network

Rob Hopkins

Rob Hopkins ist Blogger, Autor von The Power of Just Doing Stuff (dt.: Einfach. Jetzt. Machen!) und "tweetet" als @robintransition. Rob veröffentlichte unter anderem The Transition Handbook (dt.: Energiewende. Das Handbuch) und The Transition Companion, und erhielt kürzlich seinen Ph.D. durch die University of Plymouth und die Ehrendoktorwürde durch die University of the West of England. 2012 wurde er zu den "Independent‘s top 100 environmentalists" und "Britain‘s 50 New Radicals" gezählt. Rob ist ein Ashoka Fellow, engagierter Gärtner und einer der Gründer der New Lion Brewery in Totnes, sowie Direktor des Atmos Totnes- ein sehr ambitioniertes Gemeinschaftsprojekt. 

 

 

Professor Hans Joachim Schellnhuber
Direktor des Potsdam-Instituts für Klimaforschung (PIK)

Professor Hans Joachim Schellnhuber

Hans Joachim Schellnhuber ist Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) seit er das Institut im Jahr 1992 gegründet hat. Er ist Professor für Theoretische Physik an der Universität Potsdam und External Professor am Santa Fe Institute, USA. Darüber hinaus hat er gemeinsam mit Professor Dirk Messner (DIE, Bonn) den Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) inne. 

 

 

Stefan Schostok
Präsidiumsmitglied des Deutschen Städtetages (DST) und Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

Stefan Schostok

Stefan Schostok ist seit dem 11. Oktober 2013 Oberbürgermeister der Stadt Hannover, seit 2014 ist er Mitglied im Präsidium des Deutschen Städtetages (DST). Ab 2008 war er Landtagsabgeordneter des Niedersächsischen Landtages und dort von 2010 bis 2013 Vorsitzender der SPD-Fraktion. 2009 wurde Schostok zum Vorsitzenden des SPD-Bezirks Hannover gewählt. Zuvor war der Diplom-Sozialpädagoge u.a. als Referent im Niedersächsischen Umweltministerium tätig. 

 

Detlef Raphael
Beigeordneter für Umwelt und Wirtschaft des Deutschen Städtetages (DST)

Detlef Raphael

Detlef Raphael ist seit Oktober 2011 als Beigeordneter des Deutschen Städtetages (DST) und des Städtetages NRW für Umwelt und Wirtschaft sowie Brand- und Katastrophenschutz tätig. In den 1980er und 1990er Jahren war der Diplom-Sozialwissenschaftler bei der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik auf Bundes- und Landesebene sowie beim Verband der Westdeutschen Wohnungswirtschaft beschäftigt. 

 

Bernhard Reuter
Vizepräsident des Deutschen Landkreistages (DLT) und Landrat des Landkreises Göttingen
Bernhard Reuter

Bernhard Reuter ist Vizepräsident des Deutschen Landkreistages (DLT), zudem ist er Vizepräsident des Niedersächsischen Landkreistages. Seit November 2011 ist er Landrat des Landkreises Göttingen, von 1999 bis 2011 war er Landrat des Landkreises Osterode am Harz; darüber hinaus hat er den Vorstandsvorsitz des Regionalverbandes Südniedersachsen inne. Zuvor war er u.a. als Schulleiter tätig. 

 

Roland Schäfer
Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und Bürgermeister der Stadt Bergkamen

Roland Schäfer

Roland Schäfer ist seit 15 Jahren alternierend Präsident oder 1. Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und des Städte- und Gemeindebundes Nordrhein-Westfalen. Seit 1998 ist er Bürgermeister der Stadt Bergkamen, wo er seit 1989 als Stadtdirektor tätig war. Zuvor war der Jurist in der Verwaltung des Kreises Soest, bei der Bezirksregierung Arnsberg und im Innenministerium NRW beschäftigt.